Tokio Crimes

Rpg Forum
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Straßen

Nach unten 
AutorNachricht
Akira
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 21.06.07

Infos
Beruf: Polizist
Alter: 27

BeitragThema: Straßen   Fr Jun 22, 2007 7:15 pm



Jeden Tag fahren mehrere Hundert Autos, Busse oder Mototrräder durch die Straßen der Yakuza-Bezirke und neben diesen Hauptstraßen gibt es hier auch noch viele kleine Gassen, in denen man sich des Nachts lieber nicht rumtreiben sollte, solange man nicht zum Syndikat gehört.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takashii
Badass Big In Japan
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 23.06.07

Infos
Beruf:
Alter: 21

BeitragThema: Re: Straßen   Mo Jun 25, 2007 2:16 am

Die schwarze Limosine fuhr bei der normalen Geschwindigkeit die Straße entlnag und mit einem knappen Blick aus dem Fenster erkannte Takashii das der Abend bereits voran geschritten war, es aber noch nicht dunkel wurde. Er hatte die ganze Fahrt über geschwiegen und sich in sich zurück gezogen wie er es immer tat. Dreißig Minuten fuhren sie jetzt schon durch die Stadt und sein Blick war wie immer völlig geistesabwesend. An was er gerade dachte konnten die anderen beiden Männer im Wafen nur erahnen. Einer von ihnen gehörte ebenso wie Takashii selbst zum Syndikat und der andere war ein einfacher Handlanger im Casino, der dem Oyabun noch Geld schuldete. Sein Vater hatte gesagt, sie sollen erst das Geld besorgen und dann mit dem Handlanger zurück zum Sitz der Yakuza fahren damit sich Katsumoto um ihn kümmern konnte. Warum sein Vater ihn hatte mitgehen lassen wusste Takashii nicht und es war ihm auch ziemlich egal, denn sie hatten das Geld geholt und befanden sich mittlerweile wieder auf dem Rückweg. Der junge Mann starrte förmlich an die Trennwand zur Fahrerkabine und in seinem Blick lag die gewohnte leere, die er immer hatte wenn er für seinen Vater unterwegs war. Takashii hasste den Oyabun, verachtete alles an ihm und war nur noch bei den Yakuza weil er seinen Vater zum Wahnsinn treiben wollte. Und das konnte er am besten.
Hey, Takashi...träumst du schon wieder?
fragte der andere Yakuza und wartete auf eine Antwort, die er nie bekommen würde. Er erntete nur einen seltsamen Blick des jungen Mannes und schüttelte den Kopf, bevor er sich wieder dem Polieren seines Messers widmete. Takashii selbst hielt eine seiner Pistolen in der Hand, die er sich hatte anfertigen lassen und strich mit dem Finger über den Lauf, als sei es der glatte, weiche Hals einer Geliebten. Und tatsächlich war es im entfernten Sinne auch so denn seine Gedanken waren wie so oft bei einer jungen Frau, die ihm schon seit Wochen durch den Kopf geisterte. Er kannte nichtmal ihren Namen und doch schien sie im Moment alles, an was er denken konnte. Seine Finger glitten weiterhin über den Lauf seiner Pistole, während sein Blick wie ein leerer Behälter in den Wagen starrte.
Der Handlanger musterte Takashii ausgiebig und konnte sich ein leises Lachen anscheinend nicht verkneifen. Takashii hasste es wenn man sich über ihn lustig machte und bedachte den fetten Japaner mit einem wütenden Blick, in dem ein winziger Anflug von Wahnsinn zu sehen war. Aber das reichte anscheinend nicht und der Mann setzte noch einen Drauf.
Na mein Junge...Probleme mit den Frauen? Kein Wunder bei dem finsteren Gesicht das du auflegst. Lach doch mal.
sagte er zu Takashii und das war wahrscheinlich der größte Fehler den er hatte machen können, denn Takashii drückte auf einen kleinen Schalter, woraufhin sich die Trennwand zur Fahrerkabine senkte und der Chauffeur seinen Kopf leicht über die Schulter drehte.
"In die Gasse da vorne"
meinte er nur und sah den fetten wütend an. Er wollte Takashii also lachen sehen? Der junge Mann zog auch noch seine zweite Pistole, die eine komplett identische Kopie der anderen darstellte und wartete bis der Wagen in der kleinen Gasse stehen blieb.
Lass den Blödsinn Takashii...
meinte er der andere Yakuza und erntete einen wütenden Blick, der keine weiteren Worte duldete, bevor er die Tür öffnete und ausstieg. Er zog den fetten Japaner am Kragen hinter sich her und stellte sich vor ihm hin, während sein Blick Wahnsinn zeigte und Takashii den Lauf einer Pistole auf den fetten Japaner richtete. Draufbeißen...
Was...
Noch bevor der Handlanger überhaupt richtig zu sprechen anfangen konnte, hatte ihm Takashii bereits den Lauf seiner Pistole in den Mund gelegt und hielt ihm die zweite an die Schläfe, während er ihn weiter zurück drängte, bis der Handlanger an eine Mauer stieß. Takashii sah dem Mann in die Augen und ein kaltes Grinsen legte sich auf seine Lippen, bevor es einen lauten Knall gab. Takashii drückte ab und verteilte den Inhalt des Kopfes durch beide Pistolen an der Hausmauer. Der Handlanger sackte zusammen und das Grinsen verschwand wieder von dem Gesicht des jungen Mannes, bevor er den Ausweis und die anderen Papiere aus den Taschen des Toten holte und sie verbrannte. Niemand würde ihn wieder erkennen. Das Gesicht war nicht mehr als solches zu erkennen, da das meiste davon an der Mauer und auf dem Boden klebte und Takashii stieg ohne eine Wort wieder in das Auto. Sie hatten das Geld und damit musste sich sein Vater zufrieden geben.
Du bist echt ein krankes Arschloch verdammt nochmal...Hast du den Verstand...
Takashii ließ ihn gar nicht aussprechen und hieb ihm mit dem Griff seiner Pistole so hart gegen den Kiefer, das es laut knackte und der Yakuza zusammenbrach, sich den zersplitterten Unterkiefer hielt und Takashii mit Furcht ansah.
Ein krankes Aschloch, wie Recht du hast
sagte er wieder geistesabwesend und fing wieder an mit dem Finger über seine noch warme Pistole zu streichen, während die Limosine sich auf den Weg zurück zum Sitz der Yakuza machte. Sein Vater würde ausrasten und ihn verprügeln, aber das war es auch, was Takashii wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Straßen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Straßen von Water Seven
» Straßen und Gassen 2
» Das Leben eines Straßenhundes
» Die Straßen
» Straßen der Stadt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tokio Crimes :: Bōryokudan'in :: Bezirke der Yakuza-
Gehe zu: